Eine zu schwache Defense gepaart mit viel zu vielen kleinen Fehlern und 13 nicht getroffene Layups waren der Grund für die doch deutliche 63:98 Niederlage gegen unsere Freunde aus Gratkorn. In der Offensive konnte man einige schöne Aktionen herausspielen, die einen deutlichen Fortschritt zum letzten Spiel zeigten.

Ohne unsere beiden verletzten ATSEler Lorenz und John war es für Kapitän Marko (mit starken 29Pt) schwer das Spiel noch umzugestalten. Zudem fiel unser bis dahin brav kämpfender Benjamin nach einem unglücklichen Schlag ins Gesicht ebenfalls verletzungsbedingt aus. Unsere übrigen Akteure kämpften brav bis zum Ende, die Niederlage konnte man aber nicht mehr abwenden.

Marko 29, David 12, Adrian 8, Benjamin 4, Ivo 4, Georg 4, Benedikt 2.

Related posts

Basketball verbindet Dachverbände

Dank der tollen Unterstützung des Landesgeschäftsführers der Sportunion Steiermark Mag. Markus Pichler ist es uns ab sofort möglich im ASKÖ Stadion mit mobilen UNION Basketballkörben unseren Kids ein eigenes ATSE Basketball Outdoor Training anzubieten. Denn unser wunderbares ASKÖ Stadion...

Read More

Endlich war es soweit

Unsere ATSE Basketball Sektion hat nach der achtwöchigen Zwangspause endlich wieder das Training aufgenommen. Unter strenger Einhaltung aller Vorgaben haben sich unsere Kids vorbildlich an alle Bestimmungen gehalten und kamen trotz Regen top motiviert zu unserem ersten Covid-19 Outdoor...

Read More

Back in the game

„Ab 15. Mai darf im Freien wieder Sport betrieben werden!“ Diese Ankündigung von Sportminister Werner Kogler sorgte auch bei den 23.000 Basketballerinnen und Basketballern Österreichs für Erleichterung. Um die Hobbysportler bestmöglich auf den Tag X vorzubereiten, entwickelte Basketball Austria...

Read More