Mit einem souveränen 1:9 Sieg im Auswärtsspiel in Weiz gelingt dem Eishockeyteam ein perfekter Start in die neue Spielzeit.

Die Vorzeichen waren gut, denn Coach Schuller stand ein 17+2 Mann Kader zur Verfügung und dementsprechend sollten die Bulls aus Weiz von Anfang an unter Druck gesetzt werden. Diese wehrten sich aber wie erwartet mit 110%igem Einsatz und konnten im ersten Drittel das Spiel lange offen halten. So hieß der Spielstand nach den ersten 20 Minuten, trotz spielerischer Überlegenheit, nur 1:2.

Je länger das Spiel dauerte, umso mehr schwanden die Kräfte der Weizer und die Grazer konnten die Führung durch teilweise, wunderschön, herausgespielte Tore auf 1:6 erhöhen. Somit war das Spiel nach 40 Minuten entschieden. Für einen kurzen Schockmoment in der Eishalle sorgte ein unbeabsichtigtes Foul von Bernhard Strohmeier, der für einen Bandencheck frühzeitig unter die Dusche musste. Der Weizer Michael Ortner musste dadurch am Eis behandelt werden. Wir hoffen, dass nichts Schlimmeres passiert ist und wünschen an dieser Stelle gute Besserung.

Im dritten Drittel hatte der ATSE dann die Möglichkeit, den gesamten Kader zum Einsatz zu bringen. So konnten die Neuzugänge Daniel Brunner im Tor und Jose Palomo im Angriff ihre ersten Eliteligaminuten für den ATSE sammeln. Es sollten noch 3 weitere Tore in den letzten 20 Minuten folgen.

So hieß es am Ende 1:9 für den ATSE, der seiner Favoritenrolle damit gerecht wurde und vor allem im Angriff erste Duftmarken für die kommenden Herausforderungen setzen konnte. Erfreulich ist dabei, dass alle 3 Sturmlinien für ständige Torgefahr sorgen konnten.

Nächstes Wochenende ist der ATSE spielfrei, also gilt es die 4 kommenden Trainingseinheiten bestmöglich zu nutzen, um an die gezeigten Leistungen in 14 Tagen beim Auswärtsspiel in Zeltweg nahtlos anschließen zu können.

EC BULLS WEIZ – ATSE GRAZ     1:9 (1:2, 0:4, 0:3)

Statistik zum Spiel

Tore: Schuller J. (3), Schuller A. (2), Innerkofler (2), Sanin, Strohmeier B.

Aufstellung ATSE:

Tor:                    
Zeugswetter, Brunner

Verteidigung:  
Petrovitz – Strohmeier

Jus – Panger

 Dreymann – Sanin

Angriff:              
Florian – Strohmeier B. – Zierer

Schuller A. – Schuller J. – Krenz

Riedmann – Innerkofler – Meixner

Tschelesnig – Palomo

Nächstes Spiel:        
EV ZELTWEG MURTAL LIONS – ATSE GRAZ        Sa: 17.10.2020    (19:00)

Related posts

Erfolgreicher Start in die Heimspielserie

Der ATSE feiert zwei Premieren und einen klaren 12:3 Sieg gegen Peggau! Trotz strenger gesetzlicher Auflagen konnten die Organisatoren mit der Heimpremiere zufrieden sein, stellte sich doch heraus, dass das neu eingeführte Online-Registrierungssystem (Premiere Nr. 1) seine Feuertaufe bestand....

Read More

Filmreife Vorstellung in Zeltweg

Der ATSE dreht in einem denkwürdigen Spiel einen 0:3 Rückstand in einen 4:3 Sieg! Das ist einer dieser Abende, die sicher nicht so schnell in Vergessenheit geraten. Der ATSE lag nach 38 Minuten schon mit drei Toren zurück, als...

Read More