Wiener Städtische Versicherung
 
 
  ATSE Home  
 
Login:
neu registrieren?
 
 
 
 
 
ATSE: Sektionen > Badminton > Aktuelles

14.10.2007 - 12:05

Badminton: Wieder großartiger Erfolg bei BEJC Turnier
Kategorie: Badminton, Turniere

Von: Badminton

 

Paul Demmelmayer wird mit Belinda Heber (K) beim BEJC Turnier "TOM Junior" in Mirna (SLO) sehr starker Zweiter


Paul Demmelmayer, Belinda Heber

Paul Demmelmayer, Belinda Heber

Zwei Wochen nach dem großen Erfolg in der Schweiz, konnten Paul und Belinda diesmal in Slowenien einen Drauflegen! Spielten sie in Lausanne noch im U17 Bewerb, den sie gewinnen konnten, spielten sie diesmal in der offiziellen BEJC Serie (U19) als ungesetzte Paarung groß auf und spielten sich bis in Finale!

Im Semifinale konnten sie, auch mit der Riesen-Unterstützung des gesamten Team Austria, einen heißen 3-Satz-Kampf gewinnen und völlig überraschend ins Finale einziehen, wo sie gegen die an Nummer 1 gesetzten Jelinek/Maixnerova (CZE) leider verloren. Trotzdem eine tolle Leistung, die eine gelungene Generalprobe für die Mixedbewerbe bei der U17 EM in Istanbul darstellen und dem Nationaltrainer einige Aufstellungsvarianten eröffnen!

Im Doppel schafften Philipp Perissutti mit Partner Fabian Steurer (V) den tollen Einzug ins Viertelfinale, wo sie den späteren Sieger Hölbling/Cimbur (CRO) nach gutem Spiel unterlagen.
Bereits in der ersten Runde aus war es leider für Bernd Thormann mit Paul Demmelmayer gegen Teller/Hosek (CZE), die sich als spielerfahrener und um den Tick schneller herausstellten.

Im Einzel lief nur Philipp zur Normalform auf, wo er gegen den späteren Sieger Luka Wraber (NÖ) ein tolles Match lieferte und Luka mehr ärgerte, als dem lieb war. Bernd und Paul konnten beide nicht ihre Normalform abrufen und zogen gegen ihre Gegner jeweils in ihrer ersten Spielrunde den kürzeren.

Nun heißt es noch gut trainieren und regenerieren, um Anfang kommender Woche voll Selbstvertrauen in die Türkei zu fliegen!


[...4440 mal gelesen...]



Kommentare können nur nach Login gepostet werden


Kommentare zum Artikel

Keine Einträge
Kein Kommentar vorhanden



 
  ATSE Graz © 2005