Wiener Städtische Versicherung
 
 
  ATSE Home  
 
Login:
neu registrieren?
 
 
 
 
 
ATSE: Sektionen > Badminton > Aktuelles

07.01.2009 - 19:34

Badminton: ATSE Attention Graz 2009 mit Niederlage und Unentschieden gestartet
Kategorie: Badminton, Meisterschaft

Von: Badminton

 

Die Rückrunde startete 2009 mit den gleichen Ergebnissen wie die Hinrunde. In beiden Spielen gegen Gleisdorf und Klagenfurt wäre mehr zu holen gewesen!


Die Rückrunde der 2.Bundesliga startete 2009 mit den Ergebnissen der Hinrunde gegen die Gegner RbEj Gleisdorf und ASKÖ Kelag Kärnten.

Auswärts in Gleisdorf konnte der ATSE Attention Graz leider wieder nicht punkten und verlor 3:5. Gegen die Klagenfurter erreichte man zuhause wie in Kärnten ein 4:4!

Bei der Partie in Gleisdorf fehlte über weite Phasen die Spritzigkeit, um die motivierten Gleisdorfer ernsthaft zu gefährden. Vorbildhaft mit welchem Einsatz der doch nicht mehr ganz junge Peter Moritz (RbEj Gleisdorf) seine Spiele bestreitet. Er war mit 2 Punkten (Einzel, Mixed) wieder Vater des Gleisdorfer Sieges. Trotz Gewinn des Damendoppels - sehr gute kämpferische Leistung von Nina Almer und Karina Korditsch - konnte insgesamt kein zählbares Ergebnis erreicht werden.
Der Titel des "steirischen Meisters in der Bundesliga" geht heuer eindeutig an Gleisdorf. Der ATSE Attention wird im nächsten Jahr alles daran setzen, sich diesen (nichts zählenden) Prestigetitel zu holen ;-)

Gegen den ASKÖ Kelag Kärnten war der ATSE Attention schon wesentlich knapper am Sieg dran, es musste jedoch der erste Punkt in einem Heimspiel abgegeben werden. Die Routine eines Armin Kreulitsch (Klagenfurt) im Einzel oder eines Stefan Wrulich im Mixed kann für die jungen Spieler des ATSE nur Ansporn sein, die eigene Leistung aus dem Training zu einem höheren Prozentsatz abzurufen, als das in den letzten beiden Partien gelungen ist.
Hervorzuheben auf Seiten des ATSE Attention ist im Moment sicher Bernd Thormann, der seine Spiele im Doppel (mit Paul Demmelmayer) und im Einzel auch in knappen Situationen meist für sich entscheidet.

Kommentar von MF Harald Hopfgartner: "Jedes Spiel in der Bundesliga ist ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Wir können im Moment sowohl aus Niederlagen als auch aus Siegen profitieren, was wir sicher machen werden. Deswegen spielen wir heuer in der Bundesliga - um im nächsten Jahr richtig angreifen zu können.
Für die nächsten Spiele ist jedoch dieser Angriff genauso angesagt. V.a. auswärts in Vorchdorf haben wir noch eine Rechnung offen - die wir sicher begleichen werden ;-)
"


[...9670 mal gelesen...]



Kommentare können nur nach Login gepostet werden


Kommentare zum Artikel

Keine Einträge
Kein Kommentar vorhanden



 
  ATSE Graz © 2005