Wiener Städtische Versicherung
 
 
  HomeVereinSektionenLinksKontakt  
 
Login:
neu registrieren?
 
 
 

ATSE: Home > Aktuelles

30.10.2006 - 17:04

Badminton: ATSE gewinnt zwei Klassen bei Schülerturnier
Kategorie: Badminton, Turniere

Von: Harald Hopfgartner

 

Am vergangenen Wochenende fand das 1. steir. Schülerturnier 0607 in Gleisdorf statt. Irene Hohl U13 und Anna Demmelmayer U15 konnten gewinnen


Am 29.10. fand das 1. steirische Schülerturnier der Saison 2006/2007 in Gleisdorf statt, und war mit über 70 TeilnehmerInnen toll besetzt!
Der ATSE Graz war mit Micha Thormann (U11), Irene Hohl, Katharina Orgler, Agnes Varga (U13), Matthias Steiner, Florian Gobec, Benjamin Feichtinger, Christoph Illenberger (U15) und Anna Demmelmayer, Florian Richter (U15 eigentl. U13) vertreten.

Die Regel besagt, dass fix für österreichische Ranglistenturniere qualifizierte TeilnehmerInnen nicht an den steir. Schülerturnieren teilnehmen dürfen, es sei denn sie spielen eine Klasse höher - was beim ATSE bei Anna und Florian der Fall war.

Bei den jüngsten im Burschen-U11 Bewerb konnte Micha Thormann zeigen welche Fortschritte er in letzter Zeit gemacht hat. Nachdem er seine Gruppe klar gewonnen hatte, war nur der spätere Sieger und Kollege aus dem steir. Talenteteam Leon Seiwald (BC Hart) eine Nummer zu groß. Alle anderen Spiele beendete er als Sieger und konnte so den tollen dritten Platz erreichen und seinen ersten Pokal mit nach Hause nehmen!!

Im Mädchen-U13 Bewerb waren Irene und Katharina die großen Favoritinnen. Sie konnten dies auch mit dem Finaleinzug bestätigen und lieferten sich im Finale ein wirklich tolles Spiel, das nach einem langen Tag auch sehr an die konditionellen Grenzen führte. Schlussendlich konnte sich Irene knapp den Titel sichern! Irene und Kathi schafften so einen Doppelsieg für den ATSE Graz.
Unsere Debütantin Agnes Varga war zum erstenmal bei einem Turnier vertreten und konnte einige tolle Punkte erkämpfen. Es war eine tolle Premiere für sie, wenn sie auch (noch) nicht so erfolgreich war.

Unsere größte Abordnung war beim Burschen-U15 Bewerb vertreten. Florian Richter durfte aus oben genannten Gründen nicht U13 spielen, schlug sich aber sehr gut und konnte den tollen 7.Platz erreichen.
Florian Gobec schaffte bei seinem Turnierdebüt den guten 9.Platz in einem groß besetzten U15 Bewerb. Er hatte etwas Pech und traf bereits in der zweiten Runde auf den Teamkollegen Benjamin Feichtinger, gegen den er nicht wirklich Chancen hatte.
Benjamin kämpfte sich mehr oder weniger problemlos mit gutem Spiel ins Halbfinale durch, wo er dem späteren Sieger Zarfl Maximilian (TUS Feldbach) nach spannendem knappen Match unterlag, sich aber im Spiel um Platz 3 keine Blöße gab und den Podestplatz sicher nach Hause spielte.
Matthias Steiner verlor leider sein wichtigstes Gruppenspiel und konnte so nicht mehr um den Sieg mitspielen. Alle seine restlichen Begnungen konnte Matthias gewinnen, was ihm schlussendlich den guten 5.Platz einbrachte.
Christoph Illenberger hatte bei seinem Turnierdebüt mit der körperl. Überlegenheit seiner Gegner zu kämpfen, was ihn aber nicht hinderte, tolle Leistungen zu bringen und am Ende doch noch sein Platzierungsspiel zu gewinnen, was den 17.Platz in der der Ergebnisliste bedeutete.

Bei den Mädchen U15 kämpfte sich Anna Demmelmayer durch eine starke Konkurrenz, die zu einem beachtlichen Teil aus U13 Spielerinnen bestand, die bereits fix für österr. Ranglistenturniere qualifiziert sind. Im Finale traf sie zum wiederholten Male auf ihre Freundin und Kaderkollegin Anna Potocnik (BC Hart), die sie aber deutlich in zwei Sätzen auf Distanz halten konnte. Sie gewann damit den U15 Bewerb bei den Mädchen in souveräner Weise, ohne einen Satz abzugeben. Das was sicherlich ein guter Trainingswettkampf für das am kommenden Wochenende in Dornbirn stattfindende 2. Schülerranglistenturnier.

Der ATSE kann mit allen Leistungen wirklich zufrieden sein und dankt für die hervorragende Organisation in bewährter Weise durch die Mitglieder des RbEj Gleisdorf, allen voran Uli Neffe und Brigitta Mahr!


[...3294 mal gelesen...]



 
  ATSE Graz © 2005