Wiener Städtische Versicherung
 
 
  HomeVereinSektionenLinksKontakt  
 
Login:
neu registrieren?
 
 
 

ATSE: Home > Aktuelles

18.02.2014 - 16:56

Badminton: ATSE großartig bei den ÖM 2014 der Jugend
Kategorie: Badminton, Turniere

Von: Badminton

 

Ein Titel und drei weitere Podestplätze für unsere Jugend bei den österreichischen Meisterschaften der Jugend in Weiz


Leon Seiwald holt für den ATSE Graz den österreichischen Meistertitel im U19 Mixed zusammen mit seiner Partnerin Janine Lais aus Vorarlberg, Silber im Herreneinzel und Silber im Herrendoppel mit Partner Richard Schneeberger, der noch im Mixed eine Bronzene holte.

 

Dieses Wochenende fanden in Weiz die Österreichischen Meisterschaften der Jugend 2014 (U17, U19) statt. Unser Team bestand aus Antonia Führnschuß, Richard Schneeberger und Leon Seiwald.

 

Im Mixed U19 war Richard mit Partnerin Antonia Meinke (Niederösterreich) auf Platz 2 gesetzt und Leon mit Partnerin Janine Lais (Vorarlberg) auf Platz 1. Für Leon und Janine ging es ohne größere Probleme ins Finale. Für Richard und Antonia war es nicht so leicht. Sie benötigten drei Sätze um in die zweite Runde aufzusteigen, wo sie auf die 3/4 gesetzten Lukas Fröhlich und Katharina Hochmeir trafen. Auch dieses Spiel war sehr spannend. Leider verloren sie im dritten Satz knapp und errangen somit den dritten Platz. Im Finale, wo der erste Satz klar 21-13 für Leon und Janine ausging, wurde es im zweiten etwas überraschend doch noch sehr spannend. Aber am Ende konnten sie sich durchsetzen und mit 23-21 den Österreichischen Meistertitel holen.

 

Leider gab es keinen Herren für Antonia in der U17 und so blieb ihr nur das Einzel und das Doppel mit Partnerin Viktoria Kral (Kärnten). Im Einzel war Ihre Gegnerin Lena Zinganell aus dem Leistungszentrum Oberösterreich. Sie verlor den ersten Satz zu 11, konnte sich im zweiten Satz zwar steigern, verlor aber leider dennoch das Spiel. Im Doppel war es das erste Mal, dass sie mit ihrer Partnerin zusammen spielte und so brauchten sie einen Satz um sich zurecht zu finden. Sie konnten die erste Runde jedoch noch in drei Sätzen gewinnen. Im Viertelfinale trafen sie auf die 3/4 gesetzte Paarung Winkler/Fenkart aus Vorarlberg. In diesem Spiel konnten die Vorarlbergerinnen, die sehr oft miteinander trainieren, ihr besseres Zusammenspiel ausnützen und gewinnen. Insgesamt jedoch eine gute Leistung.

 

Im Herreneinzel U19 traf Leon (an 2 gesetzt) im Halbfinale auf Christoph Syrch (Niederösterreich). Leon spielte konzentriert, taktisch hervorragend und gewann sehr klar 21-13 und 21-13. Im Finale wartete Wolfgang Gnedt (Niederösterreich) auf ihn. Leon fand im ersten Satz nicht richtig in sein Spiel und verlor 13-21. Im zweiten Satz kam er anfangs besser ins Spiel, jedoch konnte er das hohe Tempo von Gnedt nicht lange mithalten und verlor auch den zweiten Satz. Er kann dennoch sehr zufrieden mit dem Vizemeistertitel sein.

 

Im Herrendoppel U19 spielten Richard und Leon zusammen und hatten ein Freilos in der ersten Runde. Im Halbfinale wartete die Paarung Wraber (Niederösterreich)/Giesinger (Vorarlberg). Leon und Richard boten eine sehr gute Leistung und gewannen 21-12 und 21-16. Das Finale wurde ein spannendes Spiel gegen die Paarung Gnedt/Syrch (Niederösterreich), welches sie nach hartem Kampf in zwei Sätzen verloren.

 

Der ATSE Graz ist sehr stolz, bei diesen österreichischen Meisterschaften einen Titel, zwei zweite und einen dritten Platz vorweisen zu können!

 


[...14362 mal gelesen...]



 
  ATSE Graz © 2005