Wiener Städtische Versicherung
 
 
  HomeVereinSektionenLinksKontakt  
 
Login:
neu registrieren?
 
 
 

ATSE: Home > Aktuelles

04.06.2014 - 06:52

Badminton: Meistertitel für ATSE Graz I
Kategorie: Badminton, Meisterschaft
 

Wieder Meister in der Landesliga!


Wie schon in den letzten zwei Jahren ging der Sieg in der höchsten steirischen Badminton-Liga eindrucksvoll an den ATSE Graz. Mannschaftsführer Benjamin Feichtinger ist überaus beeindruckt von der herausragenden Leistung des gesamten Teams und freut sich verkünden zu dürfen, dass dies die bisher erfolgreichste Landesliga-Saison in der Geschichte des ATSE Graz ist. Mit einem jungen Team – durchschnittlich knapp über 19 Jahre alt – wurde nicht nur jede einzelne der zehn Begegnungen klar gewonnen, sondern es wurden davon 8 Begegnungen sogar zu null gewonnen. Schon nach der 8. Runde war klar, dass am Sieg des ATSE Graz kein Weg vorbei führen würde.

 

Doppel- und Mixedspezialist Paul Demmelmayer, der älteste der drei Demmelmayer Geschwister und Nummer eins des Teams, stellte durchgehend unter Beweis, dass ihm diese Position zurecht gebührt. Spiele mit seiner Beteiligung waren immer sichere Punkte.

Der Rookie des Teams, Leon Seiwald, gewann mit seinen knapp 18 Jahren alle seine Spiele überlegen und ließ keinen Zweifel daran, dass er einer der Hoffnungsträger des Vereins bzw. des österreichischen Badmintonsports ist. Trotz seiner vielen internationalen Einsätze konnte Leon Seiwald bei 8 Begegnungen sein Können zeigen.

 

Schon zu den Routiniers zählend stieß Phillip Perissutti dieses Jahr nach mehrjähriger Landesliga-Abstinenz wieder zur Mannschaft. Er zeigte nicht nur tolle Spiele, in denen er langjährigen Landesligaspielern keine Chance ließ, sondern brachte auch frischen Wind in die Mannschaft.

 

Erik Seiwald, Leons Bruder, konnte trotz Maturastress 9 Begegnungen bestreiten und nahm sogar einige Fehlstunden in Kauf. Seine tolle Spielbilanz kommt nicht nur vom perfekt eingespielten Doppel mit seinem Bruder, sondern auch vom Einzel, wo er seine Spielerfahrung sehr gut einsetzen konnte.

 

Mannschaftsführer Benjamin Feichtinger musste leider ab der 7. Runde bedingt durch Rückenprobleme seine Einsätze reduzieren, konnte aber trotzdem ungeschlagen bleiben. In solch einem Fall kann man natürlich von Luxus sprechen, wenn man auf solch ein großes und starkes Repertoire an SpielerInnen zurückgreifen kann.

 

Bei den Damen standen Anna und Laura Demmelmayer im Aufgebot. Anna vermochte im Einzel jedes ihrer Spiel für sich entscheiden und kann somit auf eine tolle Bilanz blicken. Ohne Übertreibung ist sie als die stärkste Dame der vergangenen Saison einzuschätzen.

 

Nach der zweiten Runde stieß Laura mit ihren 14 Jahren zur Mannschaft und zeigte starke Leistungen in Doppel und Mixed. Leider hatten die gegnerischen Mannschaften oft nur eine Dame aufgestellt, sodass es für uns dann nicht möglich war beide Damen einzusetzen.

 

Nicht zu vergessen sind Clara Maria Gruber und Michael Gepp, die jeweils eine Begegnung bestritten und das starke Team komplementierten.


[...14520 mal gelesen...]



 
  ATSE Graz © 2005