2 x Gold, 1 x Silber und 3 x Bronze für den ATSE Graz

Ein sehenswertes Ergebnis für den ATSE Graz gab es bei den diesjährigen ASKÖ-Bundesmeisterschaften im Wolfsberg. Diesmal waren Soujanya Chamundaiah, Horst Demmelmayer, Richard und Harald Schneeberger, Christian Hartner, Timo Schierling, Ulf Marsche, Mario Diethart, Jürgen Häuselhofer und Miha Hartman am Start. Von den 141 österreichischen SpielerInnen waren also zehn von ATSE Graz in den Altersklassen Allgemeine Klasse bis SK50 mit dabei. Soujanya Chamundaiah spielte in der Allgemeinen Klasse – leider verlor sie alle Spiele in der ersten Runde.Harald spielte in der Altersklasse SK50 und holte im HE eine Bronze-Medaille. Im HD erreichte er mit Partner Thomas Aigner sogar den ersten Platz ohne Satzverlust.Richard, der an 3/4 gesetzt war, spielte zum Auftakt wie so oft drei Sätze. Sein nächster Gegner war der an 5/8 gesetzte Jürgen Macher, gegen den er wieder drei Sätze brauchte um zu gewinnen. Damit war Richard seine Bronze-Medaille sicher. Im Semifinale verlor Richard in zwei Sätzen gegen Rüdiger Gnedt, dennoch waren schöne und spannende Ballwechsel dabei.Im Herrendoppel spielten Richard und Christian als an Nummer 1 gesetzte Paarung. Das erste Spiel gewannen sie souverän, das zweite verlangte schon etwas mehr von ihnen, und im Finale benötigten sie schließlich drei Sätze um die an 2 gesetzten Lukas Mittermayr und Michael Scheinecker zu bezwingen (21-18, 14-21, 21-7).Christian, der an 3/4 gesetzt war, traf im HE-Finale auf Rüdiger Gnedt. In einer umkämpften Partie entschied ein Netzroller einen ausgeglichenen ersten Satz zu Gunsten von Rüdiger. Der zweite Satz war dann etwas weniger umkämpft und so verlor Christian 24-22 und 21-15.Horst spielte mit Partner Ulf in der SK40 in einer Gruppe mit fünf Paarungen. Nach zwei verlorenen und zwei gewonnenen Spielen stand der 3. Platz fest.

Ulf spielte auch im HE SK40. Sein erster Gegner war der an 3/4 gesetzte Alexander Froschauer. Der erste Satz war heiß umkämpft und Ulf verlor nur knapp 23-21. Und auch der 2. Satz ging zu 21-19 an Alexander Froschauer. Timo spielte in der Allgemeinen Klasse alle drei Bewerbe. Er verlor leider immer in der ersten Runde. Im HE gegen Richard, im Mixed mit Partnerin Soujanya Chamundaiah und im HD mit Partner Mario Diethart. Mario verlor leider auch sein erstes Spiel in der Allgemeinen Klasse gegen Lukas Mittermayr 14-21, 15-21. Miha ging es so wie Mario. Im HE verlor er gegen Reinhard Hechenberger mit 25-23, 21-18 und im HD mit Partner Jürgen Häuselhofer mussten die beiden sich Richard und Christian in zwei Sätzen geschlagen geben.

Herzliche Gratulation zu diesem großartigen Erfolg!

Die Platzierungen:

Herrendoppel Allgemeine Klasse:
1. Platz: Richard Schneeberger/Christian Hartner

Herreneinzel Allgemeine Klasse:

2. Platz: Christian Hartner

3. Platz: Richard Schneeberger

Herrendoppel SK40:

3. Platz: Horst Demmelmayer/Ulf Marsche

Herreneinzel SK50:

3. Platz: Harald Schneeberger

Herrendoppel SK50:

1. Platz: Harald Schneeberger/Thomas Aigner


Related posts

ATSE II vs Smash I – ein knappes 3:5

Super Leistung Trotz Niederlage Beinahe wäre die Überraschung gelungen und ATSE II hätte gegen Smash I einen Punkt geholt.Die Punkte für unser Mannschaft holten Karina (Dameneinzel), Anna und Karina im Damendoppel und Christoph und Anna im Mixed. Gratulation der...

Read More

A-RLT in Judenburg – 4 Podestplätze

Gute Platzierungen für unser 6 TeilnehmerInnen. Irene Hohl, Karin Seebacher, Christian Hartner,Richard Schneeberger, Erik Seiwald und Bernd Thormann nahmen am 5./6. Oktober 2019 beim 3. A-Ranglistenturnier in Judenburg teil. Im Mixed spielten Karin mit Bernd, Erik mit Irene und...

Read More

Dovood Veys gewinnt 3. C-RLT Süd

Am 3. C-Ranglistenturnier in Weiz war der ATSE mit Mario Diethart, Miha Hartman, Peter Schlosser und Dovood Veys vertreten.Die etwas unglückliche Auslosung sorgte gleich dafür, dass Mario, Miha und Dovood in der Gruppe A aufeinander trafen. Mario, auf 1...

Read More